Rolfing. Eine ganzheitliche präventive Behandlungsmethode

 

 

 

Schauen Sie einmal einen Menschen so an, dass Sie nur auf die Umrisse des Körpers achten. Manche erscheinen wie ein Fragezeichen, andere sind im Brustkorb zusammengesackt. Wahrscheinlich hat jeder das Gefühl, aufrecht und entspannt zu stehen. Nur wenige sind von Kopf bis Fuß wirklich aufrecht und im Lot.

 

Ein Mensch mit einer aufrechten integrierten Haltung wird vom Boden her durch den ganzen Körper ausgewogen unterstützt. Er ist in Balance – im Lot. Muskeln und Gewebe sind frei von unnötigen Spannungen. Diese Haltung ermöglicht anmutige und mühelose Bewegungen und kann Schmerzen vorbeugen.

 

In der praktischen Arbeit mit Menschen, die wegen Schmerzen, Verspannungen oder Fehlfunktionen zu ihr kamen, entwickelte Dr. Ida Rolf (1896-1979) nach und nach ein Verfahren, um die Körperstruktur mit den Erfordernissen der Schwerkraft in Einklang, den Körper ins Lot zu bringen. Sie selbst nannte dieses Verfahren "Strukturelle Integration". Bekannt wurde die Methode unter der Abwandlung ihres Namens als "Rolfing".

 

Sie ging davon aus, dass es für jeden von uns eine natürliche, optimale Haltung gibt. Gerät diese Haltung durch äußere Einflüsse aus dem Lot, führt dieses zu Spannungen, die sich als Beschwerden manifestieren.

Langes Sitzen oder Stress, aber auch andere schlechte Angewohnheiten sowie ungünstige Dauerbelastungen können zu körperlichen und seelischen Verkrampfungen führen. Degenerative Veränderungen der Wirbelsäule im Hals-, Brust-, Nacken- oder Lendenwirbelbereich können das Ergebnis sein. Dr. Rolfs Theorie besagt, dass der Zustand unseres Bindegewebes und dessen Beziehung zur Schwerkraft der Erde eine wichtige Rolle bei der Entstehung von körperlichen und emotionalen Beschwerden spielen kann.

 

Verglichen wird eine Rolfing-Behandlung mit einer besonderen Form einer tiefen Bindegewebsmassage. Mit einem gezielten manuellen Druck wird das Fasziengewebe in einer Rolfing-Behandlung umgeformt. Die integrierte und aufrechte Körperstruktur, die im Rolfing angestrebt wird, vermeidet die Fehlbelastung von Gelenken und eine Überlastung von Gewebe. Der Körper wird somit aufgerichtet und ins Gleichgewicht, ins Lot gebracht.

 

Rolfing kann dabei helfen, belastende Bewegungsmuster abzulegen und durch ökonomische und schonende zu ersetzen.